KI Campus Ostbayern
Eine Kooperationsplattform zu künstlicher Intelligenz

Was ist der KI Campus Ostbayern?

Der KI Campus Ostbayern ist eine Kooperationsplattform, mit der die ostbayerischen Hochschulen und Universitäten ihre Kompetenzen zum Thema künstliche Intelligenz (KI) bündeln, den wissenschaftlichen Aus­tausch stärken und die Zusammenarbeit mit Wirtschaft und Gesell­schaft ausbauen wollen.

Der KI Campus Ostbayern wurde 2020 initiiert und wird durch das Netzwerk INDIGO (Internet und Digitalisierung Ostbayern) koordi­niert und organisatorisch unterstützt. Im Netzwerk arbeiten die ostbaye­rischen Hochschulen (OTH Amberg-Weiden, TH Deggen­dorf, Hochschule Landshut, Universität Passau, OTH Regensburg und Universität Regensburg) zusammen. Diese Kooperation im Hochschul­verbund bildet die Grundlage für die Arbeit des KI Campus Ostbayern.

Wie ist die Struktur aufgebaut?

Zum jetzigen Zeitpunkt stellt der KI Campus Ostbayern eine virtuelle Struktur dar, in der die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der ostbayerischen Hochschulen und Akteure aus Wirtschaft und Gesell­schaft an Fragestellungen im Bereich KI zusammenarbeiten  können.

Aktivitäten und Handlungsfelder des KI Campus Ostbayern

Der KI Campus Ostbayern befindet sich im Aufbau und beschäftigt sich aktuell mit der Entwicklung der folgenden Bereiche:

Forschungskooperationen

Im Rahmen des KI-Netzwerks können die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der ostbayerischen Hochschulen und Uni­versitäten neue Forschungskooperati­onen anbahnen und die bestehende Zusammen­arbeit weiter ausbauen.

Diese Forschungskooperationen basieren auf vielseitigen Fachkompetenzen, die von der Grundlagenforschung bis hin zu kon­kreten KI-Anwendungen in der Praxis rei­chen. Über technische Aspekte der KI hinaus werden ebenfalls gesellschaftliche Frage­stellungen des Themenfeldes berück­sichtigt.

Wissens- und Technologietransfer

Der KI Campus Ostbayern macht Wissen im Bereich KI zugänglich und vermittelt pas­sende Kontakte zu Ansprechpersonen aus dem regionalen KI-Netzwerk. Der Campus initiiert neue Kooperationen und fördert die be­stehende Zusammenarbeit zwischen Ak­teuren aus Wissenschaft, Wirtschaft und Ge­sellschaft, indem er Projekte im Hinblick auf Kommunikation und Organisation unter­stützt.

So können sich Campus-Akteure aus­tau­schen und aktuelle Herausfor­derungen im Themenfeld KI gemeinsam bearbeiten, um zukunftsfähige KI-Lösungen zu entwickeln und somit Innovationen in der Region zu fördern. Gleichzeitig ermöglicht die Koope­rationsplattform die Anbindung an die bay­ernweiten und bundesweiten Netzwerke.

Fachliche Qualifizierung

Die fachliche Qualifizierung und Beratung für Unternehmen und gesellschaftliche Insti­tutionen im Bereich KI sind langfristig ein weiteres Handlungsfeld des Netzwerks.

Neben der Einrichtung und Koordination von Lehrformaten für Studierende können Cam­pus-Akteure externe Zielgruppen be­raten.

Der KI Campus Ostbayern wird derzeit vom Netzwerk INDIGO (Internet und Digitalisierung Ostbayern) koordi­niert und organisatorisch unterstützt:

Netzwerk INDIGO (Internet und Digitalisierung Ostbayern)
www.indigo-netzwerk.de

Netzwerkmanagerin: Anne-Kathrin Böhm
E-Mail: ki-campus-ostbayern@indigo-netzwerk.de
Telefon: 0851 509 1588

Anmeldung zum INDIGO-Newsletter

Regelmäßige Informationen über neueste Entwicklungen und geplante Veranstaltungen



Unsere Newsletter:
Kompakt: Informationen über die wichtigsten Termine und Neuigkeiten
Ausführlich: Informationen über alle Entwicklungen im INDIGO-Netzwerk
Bitte füllen Sie alle Felder (Name, E-Mail-Adresse und DSGVO) aus!