Digitale Methoden in der Forschung

Der Methodenworkshop “Digitale Methoden in der Forschung” startet in eine neue Runde!

Auch der zweite Methodenworkshop richtet sich als interaktives und anwendungsorientiertes Veranstaltungsformat hauptsächlich an die Nachwuchswissenschaftler*innen der bayerischen Hochschulen, insbesondere an Promovierende und Post-Docs der Geistes-, Kultur-, Gesellschafts-, Wirtschafts- und Rechtswissenschaften.

Als Leiter der IT-Gruppe Geisteswissenschaften wird Prof. Dr. Christian Riepl von der Ludwig-Maximilians-Universität München in seiner Keynote das DHVLab vorstellen und den Teilnehmer*innen einen interessanten Einblick in die Tätigkeiten und Angebote der Institution ermöglichen. Darüber hinaus wird im Rahmen einer Workshop-Session erstmals das Thema Visual Analytics aufgegriffen. Zudem erhalten die Teilnehmenden die Möglichkeit, sich näher mit digitalen Methoden wie Text Mining und datenintensiven Verfahren zu beschäftigen, um ihre bestehenden Kenntnisse zu vertiefen oder erneut eine Einführung zum Thema Text Mining zu besuchen.

Zusätzlich wird der zweite Methodenworkshop neue Möglichkeiten zur interdisziplinären und hochschulübergreifenden Vernetzung zwischen den Nachwuchswissenschaftler*innen schaffen. Im Rahmen eines interaktiven Austauschformats bietet sich die Gelegenheit, bestehende Kompetenzen und Forschungsinteressen der anderen Teilnehmer*innen kennenzulernen und sich über Erfahrungen und Kooperationspotentiale im Rahmen der eigenen Forschungsarbeit  zu verständigen. Das Austauschformat wird von Dr. Nina Höhne (Koordinatorin des ZD.B Graduate Programs) moderiert.

Im Austausch mit anderen Nachwuchswissenschaftler*innen können die Teilnehmenden voneinander lernen und sich aktiv in die Veranstaltung einbringen. Programmierkenntnisse werden hierfür nicht vorausgesetzt.

Wir würden uns freuen, Sie bei dem Workshop am 6. November 2019 von 10.00 bis 16.00 Uhr im Gate Garching (Lichtenbergstraße 8 85748 Garching bei München) begrüßen zu dürfen. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos. Eine Anmeldung ist aus organisatorischen Gründen erforderlich und bis zum 31. Oktober 2019 über das nachfolgende Anmeldeformular möglich.

 

Einladung:

Die Einladung zum zweiten Methodenworkshop steht hier zum Download bereit.

 

Veranstalter:

Kooperationspartner:

  • Universität Regensburg
  • Graduate Program ZD.B

 

Verfügbare Plätze
38 / 40

Datum/Zeit
06.11.2019
10:00 - 16:00

Veranstaltungsort
Gate Garching
Lichtenbergstraße 8
85748 Garching

Kostenlos an der Veranstaltung teilnehmen

Ich stimme der Verarbeitung meiner Daten durch die INDIGO-Geschäftsstelle und die genannten Mitveranstalter zur Veranstaltungsorganisation ausdrücklich zu. Rechtsgrundlage der Datenerhebung ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a DSGVO. Meine Daten werden ausschließlich zur Veranstaltungsorganisation verwendet und werden nach Ende der abgeschlossenen Nachbereitung der Veranstaltung gelöscht. Eine Übermittlung an Dritte findet nur zum Zweck der Speicherung der Daten (Back-up) an beauftragte Dienstleister statt. Ich wurde ausdrücklich auf meine Rechte gemäß Art. 15 DSGVO (Auskunftsrecht), Art.16 DSGVO (Recht auf Berichtigung), Art. 17 DSGVO (Recht auf Löschung) und Art. 18 (Recht auf Einschränkung der Verarbeitung) hingewiesen. Des Weiteren kann ich diese Einwilligung jederzeit gegenüber der INDIGO-Geschäftsstelle (info@indigo-netzwerk.de) und den oben genannten Mitveranstaltern widerrufen.

  * Diese Angaben sind für die Anmeldung zur genannten Veranstaltung erforderlich.


Anmeldung zum INDIGO-Newsletter

Regelmäßige Informationen über neueste Entwicklungen und geplante Veranstaltungen



Unsere Newsletter:
Kompakt: Informationen über die wichtigsten Termine und Neuigkeiten
Ausführlich: Informationen über alle Entwicklungen im INDIGO-Netzwerk
Bitte füllen Sie alle Felder (Name, E-Mail-Adresse und DSGVO) aus!