Liebe Netzwerkpartner:innen,

im Folgenden senden wir Ihnen den achten Newsletter des Jahres 2023 zu.

In der aktuellen Ausgabe unsere Newsletters möchten wir Ihnen vor der Sommerpause noch einmal einen Überblick zu den Aktivitäten und Veranstaltungen in unserem Netzwerk geben. Wir freuen uns schon jetzt auf die Transferkonferenz TRIOKON, die am 26. September 2023 an der TH Deggendorf stattfinden wird.

Wenn Sie Kontakt zur INDIGO-Geschäftsstelle suchen, freuen wir uns über Ihre Anfrage. Alle Möglichkeiten der Kontaktaufnahme finden Sie auf unserer Homepage.

Herzliche Grüße,

Anne-Kathrin Böhm (Netzwerkmanagerin)

Inhalt

  1. Einladung: TRIOKON am 26. September 2023
  2. Rückblick: Grenzgänger und Brückenbauer – Interdisziplinäre Perspektiven auf KI
  3. Aktuell bei INDIGO im Blick
  4. Weitere Veranstaltungen
  5. Förderprogramme

1. Einladung: TRIOKON am 26. September 2023

Die diesjährige TRIOKON findet am 26. September 2023 zum Thema „Zukunft der Arbeit – Perspektiven | Chancen | Erfolgsfaktoren | Lösungsansätze“ an der TH Deggendorf statt.

Neue Führungsmodelle, intelligente Roboter, Arbeitskräftemangel, innovative Fertigungsmethoden, digitale Prozesse, agile Methoden, vernetzte Maschinen und Arbeit 4.0 – kurz „New Work“ – hat zahlreiche Gesichter und stellt viele Unternehmen vor tiefgreifende Herausforderungen. Welche Rolle spielt der Mensch als Schnittstelle zwischen digitalen und physikalischen Arbeitsabläufen? Machen uns Roboter unsere Arbeitsplätze streitig oder sind sie eine sinnvolle Ergänzung? Wie werde ich als Arbeitgeber:in wahrgenommen und was erwarten Mitarbeitende von Unternehmen und Vorgesetzten? Mit welchen Mitteln kann ich meine Beschäftigten dauerhaft motivieren und langfristig binden?

Diese und andere Fragen möchten wir gemeinsam mit Ihnen auf der TRIOKON 2023 diskutieren. Es erwartet Sie ein breitgefächertes Programm, das sich mit vielseitigen Aspekten rund um das Thema „Zukunft der Arbeit“ beschäftigt und Ihnen Best Practices aus der unternehmerischen Praxis sowie die Gelegenheit zu Vernetzung und Austausch bietet.

Die Möglichkeit zur kostenfreien Anmeldung sowie das vollständige Programm finden Sie auf der INDIGO-Homepage:

https://www.indigo-netzwerk.de/veranstaltungen/triokon-2023-zukunft-der-arbeit/

2. Rückblick: Grenzgänger und Brückenbauer – Interdisziplinäre Perspektiven auf KI

Am 28. Juni 2023 veranstaltete das Netzwerk INDIGO im Rahmen des KI Campus Ostbayern die Veranstaltung „Grenzgänger und Brückenbauer – Interdisziplinäre Perspektiven auf KI“. An der OTH Regensburg diskutierten rund 40 Teilnehmerinnen und Teilnehmer die vielseitigen wissenschaftlichen Anwendungsfelder von künstlicher Intelligenz. Das Format fand bereits zum dritten Mal statt und bot ein abwechslungsreiches Programm sowie ausreichend Zeit zum Austausch mit KI-Expertinnen und -Experten vor Ort.

Den vollständigen Nachbericht finden Sie hier.

3. Aktuell bei INDIGO im Blick

In unserem Format INDIGO im Blick geben wir Ihnen einen Überblick zu aktuellen Forschungsprojekten, Wissenschaftler:innen sowie Forschungskooperationen im ostbayerischen Hochschulnetzwerk.

Aktuell finden Sie einen Beitrag zum Projekt EVEKT, an dem die OTH Regensburg und die Universität Regensburg beteiligt sind. Ziel ist es, durch den Einsatz von KI-Technologien individuelle Handlungsempfehlungen für einen positiven Energiekonsum zu entwickelt.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch:
INDIGO im Blick

Sollten Sie Hinweise auf weitere potenzielle Inhalte, Forschungsprojekte oder Berichte zu aktuellen Forschungskooperationen haben, freuen wir uns auf Ihre Nachricht über unser Kontaktformular oder an info@indigo-netzwerk.de.

4. Weitere Veranstaltungen

Ostbayern

Batterien und Wasserstoff – reicht das für die Energiewende?

Am 20. Juli 2023 ab 18:00 Uhr veranstaltet die OTH Amberg-Weiden ein Event im Rahmen der Ringvorlesung „Energie der Zukunft“. Prof. Dr. Andreas Weiß beschäftigt sich mit dem Thema „Batterien und Wasserstoff – reicht das für die Energiewende?“. Batterien und Wasserstoff sind wichtige Eckpfeiler, um die Energiewende in der Praxis erfolgreich umzusetzen. Der Vortrag beleuchtet, inwiefern die Notwendigkeit von solchen Energiespeichertechnologien mit der zunehmenden Elektrifizierung des Energiesystems mittels fluktuierender Erneuerbarer Energien weiter wachsen muss. Weitere Informationen finden Sie hier.

Regionalveranstaltung ZukunftsZentrum Süd – Chancen des digitalen Wandels und der künstlichen Intelligenz nutzen

Das Regionale Zukunftszentrum Süd (RZZ) bietet in Kooperation mit dem Grenzüberschreitenden Gründerzentrum (GreG) und der Wirtschaftsförderung des Landkreises Freyung-Grafenau am 26. Juli 2023 von 12:00-16:00 Uhr im „GreG“ eine Regionalveranstaltung für alle interessierten Unternehmen der Region an, um sich gemeinsam mit Ihnen zu vernetzen. Sie haben die Möglichkeit, sich in den Räumlichkeiten des GreG über die kostenlosen KMU-Beratungs- und Qualifikationsmöglichkeiten des RZZ zu informieren und mit dem RZZ-Team unkompliziert über eigene Bedarfe zu diskutieren. Ebenso werden mehrere Impulse (Digitalisierung, KI, Nachhaltigkeit, Neue Qualität der Arbeit) aus verschiedenen Wirtschaftszweigen präsentiert. Weitere Informationen finde Sie hier.

„Kooperation konkret“ an der OTH Regensburg
Am 26. Juli 2023 findet die Veranstaltung „Kooperation konkret“ an der OTH Regensburg statt. An diesem Tag werden erfolgreiche Kooperationsmöglichkeiten zwischen Industrieunternehmen und der Hochschule im Bereich Digitalisierung, Produktion und Künstliche Intelligenz vorgestellt. Weitere Informationen finden Sie hier.

Coffee-Talk: „Wir wurden gehackt! So sehen Social Engineering Attacken aus.“

Der Coffee-Talk des IT-Sicherheitsclusters geht 2023 in eine neue Runde. Sie haben am 28. Juli 2023 von 10:00-11:00 Uhr die Möglichkeit, bei einem Kaffee Wissen zu tanken und miteinander und dem Referenten in Austausch zu gehen. Sie erfahren, wie Social Engineering Attacken aussehen, was Footprinting und Google Hacking sind. Zudem können Sie dem Vortragenden über die Schulter schauen, wie er den Drive-by-Download als Live-Hacking demonstriert. Weitere Informationen sowie die Anmeldung finden Sie hier.

Bordnetz Kongress

Am 21. September 2023 von 9:15 bis 16:40 Uhr findet der Bordnetz Kongress in der Hochschule Landshut statt. Die Anforderungen hinsichtlich des autonomen Fahrens, der E-Mobilität und der zunehmenden Vernetzung haben direkten Einfluss auf das Bordnetz – bereits bei der Entwicklung. Hinzu kommen Bestrebungen, die Fertigung zu automatisieren, um den heute noch großen manuellen Fertigungsaufwand zu verringern. Der Innovationsdruck in der Automobilindustrie ist ungebrochen: Neue Fahrzeug-Generationen sollen leichter und effizienter sein und gleichzeitig dem Fahrer und den Mitfahrern zusätzliche Funktionen bieten. Für das Bordnetz bedeutet das neue Konstruktions- und Fertigungsprozesse, Architekturen, Materialien und Techniken. Darin spiegelt sich auch das Programm des Bordnetz Kongresses 2023 wider. Weitere Informationen finden Sie hier.

4. Regensburger Verkehrskongress

Das Cluster Mobility & Logistics veranstaltet am 28. September 2023 von 13:00-16:30 Uhr den 4. Regensburger Verkehrskongress in der TechBase in Regensburg. Der Verkehrskongress zeigt, wie man mit Technologie die Mobilität der Stadt smarter und umweltfreundlicher machen kann. Städte und Quartiere der Zukunft sollen nachhaltiger, ruhiger und gesünder werden. Entwürfe und Visionen gibt es genug, doch nicht jede Utopie von heute, wird morgen die Realität abbilden. Doch wenn nur ein Teil davon gelingt, können die Städte von heute zuversichtlich in die Zukunft blicken. Welchen zukünftigen Herausforderungen muss sich eine Stadt wie Regensburg stellen? Welche Lösungen gibt es bereits? Wie sieht die Zukunft der städtischen Quartiere aus? Antworten darauf liefern die Vorträge des Kongresses. Weitere Informationen finden Sie hier.

Save the Date: Jahresfachkonferenz „Niederbayern als neuer Medizinstandort und Zukunftsraum in der Europaregion Donau-Moldau“

Am 29. September 2023 findet von 10:00-15:15 Uhr die Jahresfachkonferenz „Niederbayern als neuer Medizinstandort und Zukunftsraum in der Europaregion Donau-Moldau“ statt. Im Fokus der diesjährigen Jahresfachkonferenz stehen die Themen „Gesundheitswesen, medizinische Versorgung, Pflege und Betreuung“ innerhalb der sieben Regionen der EDM. Im Vormittagsteil erwartet Sie ein Statement vom StM Christian Bernreiter sowie die Vorstellung des neuen MedizinCampus Niederbayern. Im Anschluss werden bei einem Podiumsgespräch Fragen zur „Zukunft und Sicherung der Gesundheitsversorgung in der Europaregion Donau-Moldau“ diskutiert. Im Nachmittagsteil präsentieren Hochschul- und Forschungseinrichtungen aus Tschechien, Österreich und Deutschland ihre aktuellen, innovativen Forschungsprojekte. Weitere Informationen finden Sie hier.

Seminarreihe New Work Teil 3: New Leadership. New Skills.

Am 10. Oktober 2023 findet von 14:00-16:00 Uhr das letzte Seminar der dreiteiligen New Work Reihe des Cluster Mobility & Logistics statt. In diesem Teil wird folgendem Thema auf den Grund gegangen: New Leadership. New Skills. Dabei spielen Krisen, dynamische Anforderungen, politische und kulturelle Wechselstimmungen eine wichtige Rolle. Der Arbeitsmarkt ändert sich in rasantem Tempo. Soft Skills sind gefragter denn je. Während klassische Techniken und Tools durch eLearning Plattformen und ausgefeilte Onboarding Pläne erlernbar sind, rücken die weichen Faktoren und Fähigkeiten in den Vordergrund. Sie entscheiden in vielen Jobpositionen, ob potenzielle Bewerber in den Wertekosmos eines Unternehmens passen, oder auch nicht. Welche Soft Skills bedarf es in Zeiten von Future Work? Empathisches Leadership ist gefragt. Weitere Informationen finden Sie hier.

Satellite based Quantum Communication – Single photon signals for secure worldwide cryptography

Am 17. Oktober 2023 ab 17:30 Uhr findet die Vorlesung „Satellite based Quantum Communication“ im Rahmen des Kolloquiums „Mikrosystemtechnik/Sensorik“ der OTH Regensburg statt. Das Kolloquium dient dem Informationsaustausch und der weiteren Vernetzung zwischen den Studierenden und den Lehrenden der Regensburger Hochschulen, sowie Vertreter:innen von Unternehmen der Region, insbesondere den Mitgliedern der strategischen Partnerschaft Sensorik. Weitere Informationen finden Sie hier.

Save the Date: OMEI-Zukunftskonferenz

Am 26. Oktober 2023 von 9:30-17:00 Uhr findet die OMEI Zukunftskonferenz im Kulturpavillon Grafenau in Grafenau statt. Das Projekt OMEI – Open Mobility Elektro-Infrastruktur stellt sich der Öffentlichkeit vor und viele Partner aus Wissenschaft und Industrie werden interessante Vorträge zum Thema „Nachhaltige Energieversorgung durch E-Mobilität mit hybriden Speichern und V2X“ halten. Das Ziel im vom Bundesministerium für Digitales und Verkehr geförderte Projekt ist es, eine freiverfügbare Daten- und Tool-Grundlage für die Planung und Optimierung von Schnell-Ladeinfrastrukturen zu schaffen. Hierbei wird regionale erneuerbare Energie mit nachhaltigen Energiespeichern in einem gemeinsamen Konzept für Ladeinfrastrukturen integriert. Zusätzlich wird ein Konzept und Rahmenbedingungen für intelligente bidirektionale Nutzung des Elektrofahrzeug-Speichers entwickelt. Die Teilnahme ist kostenlos – beschränkte Teilnehmerzahl, Anmeldung bald möglich. Weitere Informationen können Sie unter www.omei.bayern  finden.

Bayern

Mit KI-Werkzeugen zu einem effizienten und nachhaltigen Engineering

Am 20. Juli 2023 veranstaltet Bayern Innovativ von 13:00-14:30 Uhr ein Event der Veranstaltungsreihe „Aus der Forschung in die Praxis“. Aus Unternehmenssicht stellt sich die Frage, wie KI zukünftig bestmöglich eingesetzt werden kann. Dabei bestehen große Erwartungen in den Einsatz von KI-Werkzeugen in der Produktentwicklung und im Engineering, um diese effizienter aber auch ökologisch nachhaltiger zu gestalten. Wo also liegen die größten Potenziale von KI im Engineering und was ist heute bereits möglich? Einen Einblick in aktuelle Forschungsaktivitäten und -ergebnisse zu KI-Werkzeugen für einen Einsatz im Engineering bietet diese Ausgabe der Webinarreihe. Weitere Informationen finden Sie hier.

Netzwerkkonferenz des TechHUB Sicherheit und Verteidigung

Am 27. Juli 2023 von 9:00-18:00 Uhr organisiert Bayern Innovativ die Netzwerkkonferenz des TechHUB Sicherheit und Verteidigung. Die Veranstaltung wird namhafte Expertinnen und Experten aus Industrie, Forschung und Politik zusammenbringen, um die neusten technologischen Entwicklungen vorzustellen und über aktuelle Herausforderungen und Chancen im Bereich Sicherheit und Verteidigung zu diskutieren. Weitere Informationen finden Sie hier.

qSkills Security Summit 2023

Am 9. Oktober 2023 findet der qSkills Security Summit 2023 in Nürnberg sowie online statt. Die Veranstaltung befasst sich mit dem Problem der zunehmenden Komplexität bei der Digitalisierung von Prozessen, Lieferketten und Produkten für die Cybersecurity. Unter dem Motto „Komplexität bewältigen“ zeigen hochkarätige Referent:innen Lösungswege auf. Weitere Informationen finden Sie hier.

bidt Konferenz 2023: Digital kommunizieren – Digitales kommunizieren

Am 11. und 12. Oktober 2023 findet die zweite „bidt Konferenz“ in München statt. Auf der zweitägigen Veranstaltung werden u. a. aktuelle Ergebnisse aus den bidt-Forschungsprojekten vorgestellt und im Dialog mit spannenden Expertinnen und Experten aus Wissenschaft, Politik, Wirtschaft und Gesellschaft beleuchtet. Dazu erwartet Sie ein abwechslungsreiches Programm mit vielfältigen Themensessions, Diskussionsangeboten und Interaktionsmöglichkeiten. Weitere Informationen finden Sie hier.

Jahreskolloquium des Bayerischen Wissenschaftsforums

Am 12. Oktober 2023 von 10:00-17:00 Uhr findet das Jahreskolloquium des Bayerischen Wissenschaftsforums BayWISS in Augsburg statt. Die Veranstaltung steht dieses Jahr unter dem Motto „Vernetzung im Gesundheitswesen – Finanzierung, Versorgung, Ausbildung“. Das Jahreskolloquium wird Einblicke in die Forschung an bayerischen Universitäten und Hochschulen zum Gesundheitswesen gewähren. Die Keynote Speech wird Einblick geben in die aktuelle Krankenhausreform und deren Auswirkungen auf das Gesundheitswesen. Zudem werden die Teilnehmer:innen die Gelegenheit haben, die wichtigsten Themen des Tages zu diskutieren und an verschiedenen Workshops teilzunehmen. Weitere Informationen finden Sie hier.

Weitere Veranstaltungen finden Sie auf der INDIGO-Homepage.

5. Förderprogramme

BMBF: DATIpilot – Fördern und Lernen für Innovation und Transfer: Ein Experimentierraum im Umfeld der DATI

Frist: 31. August 2023 (Innovationssprints) sowie 16. Oktober 2023 (Innovationscommunities)

Weitere Informationen finden Sie hier.

BMLE: Förderung von digitalen Experimentierfeldern als Zukunftsbetriebe zum Klimaschutz in der Landwirtschaft im Rahmen des Forschungs- und Innovationsprogramms „Klimaschutz in der Landwirtschaft“

Frist: 1. September 2023

Weitere Informationen finden Sie hier.

BMWK: „Schaufenster Elektromobilität 2025“

Frist: 30. September 2023

Weitere Informationen finden Sie hier.

BMWK: Technologietransferprogramm Leichtbau

Frist: 1. Oktober 2023

Weitere Informationen Sie hier.

BMBF: Innovative Materialien und Prozesse für Quantensysteme

Frist: 4. Oktober 2023

Weitere Informationen finden Sie hier.

DFG: Priority Programme “Theoretical Foundations of Deep Learning”

Frist: 17. November 2023

Weitere Informationen finden Sie hier.

Volkswagen Stiftung: Molekulare Leuchtstoffe für effizientere Quantentechnologien

Frist: 24. April 2024

Weitere Informationen finden Sie hier.

Weitere Förderbekanntmachungen im Themenfeld Digitalisierung finden Sie auf der INDIGO-Homepage.

Anmeldung zum INDIGO-Newsletter

Regelmäßige Informationen über neueste Entwicklungen und geplante Veranstaltungen



Unsere Newsletter:
Kompakt: Informationen über die wichtigsten Termine und Neuigkeiten
Ausführlich: Informationen über alle Entwicklungen im INDIGO-Netzwerk
Bitte füllen Sie alle Felder (Name, E-Mail-Adresse und DSGVO) aus!