Themencluster

Das Netzwerk INDIGO bündelt die Kompetenzen zahlreicher Wissenschaftler*innen der ostbayerischen Hochschulen aus verschiedenen akademischen Disziplinen in thematisch strukturierten Arbeitseinheiten. Die Themencluster sind darauf ausgerichtet, forschungsrelevante und anwendungsorientierte Fragestellungen im Bereich Internet und Digitalisierung hochschulübergreifend und interdisziplinär bearbeiten zu können. Die Themencluster haben eine/n Sprecher/in und legen ihre Arbeitsweise und Kommunikationsstrukturen selbst fest, sie werden jedoch von der Netzwerkmanagerin in ihren Aktivitäten unterstützt.

Durch die Bildung von Themenclustern soll die fachübergreifende Zusammenarbeit zwischen den Wissenschaftler*innen des Verbunds auf dem Gebiet der angewandten Forschung und Grundlagenforschung im Bereich Internet und Digitalisierung gefördert werden. Konkret soll in den Themenclustern ein Dialog über Zukunftsthemen und aktuelle Forschungsergebnisse stattfinden, der eine ganzheitliche Betrachtung von Digitalisierungsthemen und gemeinsame wissenschaftliche Projekte zu komplexen Fragestellungen ermöglicht.

Die Basis für eine enge und nutzbringende Verzahnung von Forschungsaktivitäten legt ein fachübergreifender Austausch zu Digitalisierungsthemen, der beispielsweise im Rahmen von Workshops oder sonstigen Aktivitäten der Themencluster gefördert wird. Hierbei besteht die Möglichkeit, dass sich die Geschäftsstelle organisatorisch sowie in geringem Umfang finanziell an den Veranstaltungen der Arbeitseinheiten beteiligt und als Mitveranstalterin auftritt. Für nähere Informationen zu den geltenden Kriterien wenden Sie sich bitte an die Netzwerkmanagerin. Zudem erhalten die Themencluster regelmäßig Informationen über aktuelle Veranstaltungen, Förderprogramme und sonstige Aktivitäten im Bereich Digitalisierung.

Der Mehrwert der Themencluster liegt demnach in der Bündelung von Kompetenzen, den daraus entstehenden Synergieeffekten und der Chance, gemeinsam größere Forschungsprojekte zu komplexen Fragestellungen durchzuführen. Die Einbeziehung verschiedener Perspektiven kann zu einem ganzheitlichen Verständnis des Digitalisierungsprozesses sowie zur Erschließung neuer Kompetenzfelder beitragen.

Informationen über die einzelnen Themencluster und bestehende Mitwirkungsmöglichkeiten erteilen die jeweiligen Sprecher*innen der Themencluster. Der Kontakt kann auch durch die INDIGO-Geschäftsstelle hergestellt werden. Eine Mitgliedschaft in den Themenclustern ist in der Regel nur für Angehörige der INDIGO-Hochschulen möglich. Die Mitgliedschaft ist kostenlos.