KI Campus Ostbayern: Grenzgänger und Brückenbauer – Interdisziplinäre Perspektiven auf KI


Termin: Dienstag, 22. Juni 2021, 16:00 – 18:30 Uhr


KI Campus Ostbayern

Der KI Campus Ostbayern ist eine Kooperationsplattform, mit der die ostbayerischen Hochschulen und Universitäten ihre Kompetenzen zum Thema Künstliche Intelligenz bündeln, den wissenschaftlichen Austausch stärken und die Zusammenarbeit mit Wirtschaft und Gesellschaft ausbauen wollen. Die hieraus entstehenden Forschungskooperationen sollen sowohl Synergien über Disziplinen hinweg als auch zwischen Grundlagenforschung und angewandter Forschung schaffen. Über technische Aspekte der KI hinaus werden ebenfalls gesellschaftliche und wirtschaftliche Fragestellungen des Themenfeldes berücksichtigt.

Damit verfolgt der KI Campus Ostbayern eine interdisziplinäre Perspektive auf das Themenfeld der Künstlichen Intelligenz. Hierfür sind Kompetenzen der Informatik ebenso wichtig wie Aspekte aus den Bereichen Ethik und Rechtswissenschaft sowie der Technikfolgenabschätzung, um gesamtgesellschaftliche Auswirkungen und Konsequenzen von KI in der Forschung berücksichtigen zu können. Umgekehrt sind die Anwendungsmöglichkeiten von KI-Methoden in anderen Fachgebieten mindestens genauso vielfältig und komplex. In der medizinischen Forschung bringen KI-Methoden relevante Innovationen hervor und auch in den Wirtschaftswissenschaften wird der Einsatz in Unternehmen und anderen Organisationen untersucht. Zudem können Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Geistes- und Sozialwissenschaften durch KI in ihrer Forschung unterstützt werden.

Inhalt des Workshops

Für einen wissenschaftlichen Austausch der ostbayerischen Hochschulen zu diesen vielfältigen Anwendungsbereichen von KI veranstaltet der KI Campus Ostbayern am 22. Juni 2021 einen Workshop zum Thema „Grenzgänger und Brückenbauer – Interdisziplinäre Perspektiven auf KI“. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der ostbayerischen Hochschulen stellen aus dem Blickwinkel verschiedener Fachdisziplinen Anwendungen von und Herausforderungen mit KI-Methoden in ihrer Forschung dar. Hierzu möchten wir gerne weitere Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler einladen, an der interdisziplinären Diskussion teilzunehmen. Neben denen, die sich in ihrer Forschung bereits mit KI beschäftigen, möchten wir insbesondere auch Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler ansprechen, die KI zukünftig in ihre Forschung integrieren möchten.

Programm

16.00 – 16.05 Uhr Begrüßung
16:05 – 16:15 Uhr Vorstellung des KI Campus Ostbayern
Prof. Dr. Tomas Sauer, wiss. Leiter des INDIGO Netzwerks
16.15 – 16.30 Uhr Herausforderungen Künstlicher Intelligenz an die Wirtschaftspsychologie
Prof. Dr. Cordula Krinner, Technische Hochschule Deggendorf
16.30 – 16.45 Uhr KI-basierte Methoden und aktuelle Herausforderungen in der Kommunikationswissenschaft
Prof. Dr. Florian Töpfl, Universität Passau
16.45 – 17.00 Uhr KI in der medizinischen Bildverarbeitung
Prof. Dr. Tatyana Ivanovska, OTH Amberg-Weiden
17:00 – 17:15 Uhr Diskussion
17.15 – 17.30 Uhr Aktuelle Methoden und Problemstellungen von KI in der Rechtswissenschaft
Prof. Dr. Christian Wolff, Universität Regensburg
17.30 – 17.45 Uhr KI im Marketing
Prof. Dr. Michael Bürker, Hochschule Landshut
17:45 – 18:00 Uhr KI und Technikfolgenabschätzung
Prof. Dr. Karsten Weber, OTH Regensburg
18.00 – 18.25 Uhr Diskussion
ab 18.30 Uhr Virtueller Biergarten

Durchführung

Die Veranstaltung findet über Zoom statt. Mit Ihrer Teilnahme erklären Sie sich mit der Nutzung einverstanden. Die Software Zoom ist für diese nicht zwingend erforderlich, der Zugang ist via Internet-Browser möglich (https://www.hilfe.uni-passau.de/online-lehre-mit-zoom/datenschutz/). Wenn Sie an der Diskussion teilnehmen möchten, benötigen Sie ein Mikrofon und nach Möglichkeit eine Web-Cam.

Den Link zum virtuellen Konferenzraum der Plattform Zoom wird einen Tag vor der Veranstaltung per E-Mail an die Teilnehmer*innen versandt. Es ist ratsam, ca. 5 Minuten vor Beginn der Veranstaltung in den virtuellen Meetingraum zu kommen, um genügend Zeit für technische Einstellungen zu haben.

Anmeldung

Die Teilnahme am Workshop ist kostenlos, eine Anmeldung aus organisatorischen Gründen jedoch zwingend erforderlich.

Verfügbare Plätze
12 / 80

Datum/Zeit
22.06.2021
16:00 - 18:30

Veranstaltungsort
Konferenzplattform Zoom
Virtueller Konferenzraum
Lizenz der Universität Passau

Kostenlos an der Veranstaltung teilnehmen

Ich stimme der Verarbeitung meiner Daten durch die INDIGO-Geschäftsstelle und die genannten Mitveranstalter zur Veranstaltungsorganisation ausdrücklich zu. Rechtsgrundlage der Datenerhebung ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a DSGVO. Meine Daten werden ausschließlich zur Veranstaltungsorganisation verwendet und werden nach Ende der abgeschlossenen Nachbereitung der Veranstaltung gelöscht. Eine Übermittlung an Dritte findet nur zum Zweck der Speicherung der Daten (Back-up) an beauftragte Dienstleister statt. Ich wurde ausdrücklich auf meine Rechte gemäß Art. 15 DSGVO (Auskunftsrecht), Art.16 DSGVO (Recht auf Berichtigung), Art. 17 DSGVO (Recht auf Löschung) und Art. 18 (Recht auf Einschränkung der Verarbeitung) hingewiesen. Des Weiteren kann ich diese Einwilligung jederzeit gegenüber der INDIGO-Geschäftsstelle (info@indigo-netzwerk.de) und den oben genannten Mitveranstaltern widerrufen.

  * Diese Angaben sind für die Anmeldung zur genannten Veranstaltung erforderlich.


Anmeldung zum INDIGO-Newsletter

Regelmäßige Informationen über neueste Entwicklungen und geplante Veranstaltungen



Unsere Newsletter:
Kompakt: Informationen über die wichtigsten Termine und Neuigkeiten
Ausführlich: Informationen über alle Entwicklungen im INDIGO-Netzwerk
Bitte füllen Sie alle Felder (Name, E-Mail-Adresse und DSGVO) aus!