Workshop on Ethics and Cybersecurity in Health Care

Im Rahmen des EU- geförderten Projektes “Constructing an Alliance for Value-driven Cybersecurity”, kurz: CANVAS, fand am 24. und 25. April 2018 der interdisziplinäre “Workshop on Ethics and Cybersecurity in Health Care” in der TechBase in Regensburg statt.

Die zweitägige Tagung wurde unter der Leitung von Prof. Dr. Karsten Weber in Kooperation mit dem Netzwerk Internet und Digitalisierung Ostbayern (INDIGO), dem Bayrischen IT-Sicherheitscluster e. V. und dem Zentrum Digitalisierung Bayern (ZD.B) organisiert.

Im Fokus des Workshops standen die  Anwendungsdomänen Finanz- und Gesundheitswesen sowie Strafverfolgung beziehungsweise nationale Sicherheit. Nach der Begrüßung durch Prof. Dr. Klaudia Winkler, Vizepräsidentin der OTH Regensburg, sowie den Eröffnungsworten von Peter Steiert und Prof. Weber widmeten sich ausgewiesene Expert*innen dem Spannungsfeld zwischen Ethik und Cybersicherheit. Dabei wurden verschiedene Perspektiven des Themas beleuchtet, wie etwa „Cybersecurity und Datenschutz im Umgang mit eHealth“ oder der rechtswissenschaftliche Blick auf Vernetzung und Automatisierung. Zudem befassten sich die Referent*innen mit dem Thema Cybersicherheit, Datenschutz und Ethik in der klinischen Praxis und den verschiedenen Herausforderungen der Telemedizin. Dazu wurden unter anderem praktische Lösungsansätze vorgestellt. Anschließend wurden ethische Fragen thematisiert, die sich grundsätzlich bei der Digitalisierung in der Medizin stellen.

Die Vorträge wurden von Fragestellungen an die Referent*innen sowie Plenumsdiskussionen zu den möglichen Chancen und Herausforderungen der Digitalisierung im Gesundheitswesen begleitet. Der zweite Teil der Tagung bestand aus einem fachwissenschaftlichen Austausch, der in sechs Sessions abgehalten wurde. Hierbei stellten Vertreter*innen aus Wissenschaft und Praxis Fallbeispiele vor, welche im Anschluss rege diskutiert wurden.

Höhepunkt des Workshops war die Verleihung des eCare-Preises der Integrata-Stiftung. Als diesjährige Preisträgerinnen wurden Frau Janina Breßler, Sandra Hobelsberger sowie Eva Wegerer für ihre herausragenden Abschlussarbeiten zur humanen Nutzung von Informationstechnologie in der Pflege ausgezeichnet.

Weitere CANVAS-Workshops finden am 28. und 29. Mai 2018 in Helsinki und vom 5. bis 7. September 2018 in Bern statt. Zusätzliche Details zum CANVAS-Projekt erhalten Sie unter diesem Link. Einen ausführlichen Bericht zur Tagung in Regensburg erhalten Sie hier.